Seite auswählen

Digitale Unterstützung für Chirurgen bei Knie-Operationen

Zusammenfassung

ACL-X 

Die App ACL-X unterstützt Chirurgen bei der Durchführung von Knie-Operationen. Konkret geht es dabei um die Behandlung von Verletzungen des vorderen Kreuzbandes (Anterior Cruciate Ligament – ACL), die oft beim Sport passieren. Allein in den USA werden jährlich zwischen 100.000 und 300.000 Operationen zur Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes durchgeführt.

Zur Behandlung eines Kreuzbandrisses ist u.a. das Setzen eines Bohrkanals im Knie nötig. Mit der App ACL-X können Chirurgen die richtigen Parameter für die Konfiguration ihres Bohrgeräts akkurat ausrechnen lassen. Sie machen dafür ein Foto des Knie-Röntgenbilds und markieren darauf bestimmte Schlüsselpunkte in der App. Mit diesen Informationen kann die App ausrechnen, wo das Bohrgerät platziert werden sollte.

Challenge

Aus dem Anwendungsfall der App wird die größte Herausforderung bei der Entwicklung der App ersichtlich: höchste Präzision und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Bei der Durchführung von OPs an komplexen Stellen wie dem menschlichen Knie gibt es keinen Raum für Fehler. Die Chirurgen müssen sich darauf verlassen können, dass die App immer akkurat arbeitet. Gleichzeitig braucht es ein einfaches User Interface in der App, das keine Missverständnisse zulässt.

Prozess

Um die Präzision und Zuverlässigkeit der App zu gewährleisten, waren drei Dinge unerlässlich.

Zum Ersten durchlief die App kontinuierlich zahlreiche automatisierte und manuelle Testdurchläufe. Jede mögliche Fehlersituation wurde simuliert und geprüft.

Zweitens haben wir bei der Entwicklung sichergestellt, keinerlei Code aus öffentlichen Programmier-Bibliotheken zu verwenden. Code, den man nicht selbst geschrieben hat, kann man nicht zu 100% kontrollieren. Das mag bei anderen Apps kein Problem sein. Bei Knie-OPs benötigt man jedoch komplette Kontrolle, um Fehler auszuschließen.

Zuletzt ist auch ein intuitives Design mit geprüfter Usability unerlässlich. Wenn die App akkurat arbeitet, aber das Design falsche Aktionen suggeriert, ist dem Chirurg nicht geholfen. Linova Software hat daher ein ansprechendes Design für ACL-X ausgearbeitet, das Missverständnisse ausschließt.

Ergebnis

Das Ergebnis ist eine präzise, zuverlässige App mit einem klaren, intuitiven Design. Durch den engen Austausch mit Prof. Höher und Linova Software ist eine App entstanden, die bereit für den Einsatz ist. Sie wird aktuell am Sportsklinikum Köln aktiv genutzt und ist über den App-Store auch für andere Kliniken zugänglich.

Zukunft

Der Plan von Prof. Höher ist die App in Krankenhäusern auf der ganzen Welt zu etablieren. Die App steht dafür im App-Store bereit und kann gegen einen festgelegten Preis von Chirurgen genutzt werden. Wir bleiben mit Prof. Höher in Kontakt und stellen sicher, dass die App auch auf den zukünftigen Smartphone-Generationen noch ohne Probleme funktioniert.

Sie wollen eine App-Idee realisieren?

Kontaktieren Sie uns erstmal unverbindlich. Wir schauen uns gemeinsam an, mit welchem Aufwand und in welchem Zeitrahmen eine Umsetzung möglich wäre. Außerdem können wir schon mal technisches Feedback für mögliche Vorgehensweisen zur Entwicklung der App geben.

QuickBird Medical 

eine Abteilung von
QuickBird Studios GmbH
Nymphenburgerstr. 13-15 
80335 München

Kontakt

+49 (0) 89 54998380 kontakt@quickbirdmedical.com